Im Vergleich: Broker für binäre Optionen

Wegen ihrer Einfachheit gelten binäre Optionen beim Handel als eine sehr beliebte Anlageform. In den klassischen Optionshandel bieten sie mithin einen optimalen und unkomplizierten Einstieg. Zudem erfreuen sie sich insbesondere bei Einsteigern sehr großer Beliebtheit. Denn auf diese Weise können selbst Kleinstanleger mit nur ein paar Euro bereits am Handel teilnehmen.

Handeln mit Brokern

Für das Handeln benötigt man einen Broker. Der Broker stellt eine Handelsplattform zur Verfügung. Diese Plattform gilt als Basis für den Handel und sollte im Vorhinein gut überlegt sein. Es gibt eine Fülle von verschiedenen Brokern, die alle unterschiedliche Angebote haben. Daher ist es sehr wichtig, dass man bei der Brokerauswahl sehr gründlich vorgeht. Wichtig sind beim Broker neben der otimalen Handelsplattform nämlich auch die guten Basiswerte, eine optimale Absicherung, sowie verschiedene Strategien. Bevor sich für einen Broker entschieden wird, sollte vorher also hinreichend getestet und verglichen werden.

Handel mit binäre Optionen

Bei dem Handel mit binäre Optionen gibt es einige Besonderheiten: So kann zum Beispiel auf einen fallenden Kurs, sowie auch auf einen steigenden Kurs der Basiswerte gesetzt werden. Daher auch die Bezeichnung „Binär“. Die Basiswerte stammen jeweils aus den Kategorien Indizes, Aktien, Währungspaare und Rohstoffe. Die Basisangebote können dabei vom Broker frei bestimmt werden. Auch liegt es in der freien Entscheidung des Brokers, welchen Service er anbietet und welche Konditionen er im Einzelnen gewährt.

Auf der Handelsplattform des Brokers findet der Handel statt. Dort können die Basiswerte ausgesucht und der Zeitraum festgelegt werden, in dem gehandelt wird. Entweder kann ein steigender oder ein fallender Kurs gehandelt werden. War die Einschätzung nach dem Ablauf der Zeit richtig, so bekommt man eine vorher benannte Rendite ausbezahlt – d.h. einen Gewinn. Lag man hingegen falsch, so ist der Einsatz ggf. verloren. Die Einsätze können bei 1 Euro oder aber auch bei 100 Euro liegen. Dies hängt auch davon ab, welchen Mindesteinsatz der Broker verlangt und wie sich der Basiswert verhält.

Broker Test vor dem Handeln

Bevor man mit dem Broker Handel beginnt, sollte im Vorfeld immer ein Broker Test durchgeführt werden. Im Test sollten stets die Rahmenbedingungen und einzelnen Konditionen der Broker aufgezeigt werden. Auf diese Weise kann bereits vorher eine Auswahl getroffen werden und sich für den besten Broker entschieden werden, bevor überhaupt echtes Geld eingesetzt wird.

Noch besser ist man also informiert, wenn man die Testwerte der verschiedenen Broker genau miteinander vergleicht. Denn Gemeinsamkeiten und Unterschiede ergeben sich sowohl aus den verschiedenen Handelsarten, als auch im Service und Support. Ebenso kann der Ablauf des Handels bei Brokern unterschiedlich sein.

Im Folgenden werden die wichtigsten Punkte des Brokertests von Brokern mit binäre Optionen noch einmal im Einzelnen aufgelistet:

  • die Regulierung
  • die Kosten
  • das Risikomanagement und die allgemeine Sicherheit
  • die Konditionen im Handel
  • die Handelsplattform und das Angebot
  • der Support und Kundenservice
  • die Kontoeröffnung
  • der Ablauf des Handels

Ebenso ist es ratsam, zum Thema Broker sich Rat von erfahrenen Broker mit digitalen Optionen Erfahrungen einzuholen. Zum Beispiel kann man diesbezüglich auch bei seiner Hausbank nachfragen oder bei Börsenexperten Infos einholen, welche Broker Tools sie benutzen und empfehlen.